An dieser Stelle werden besondere Termine oder Ereignisse bekannt gemacht oder auch über solche berichtet. Für regelmäßige Veranstaltungen und alle Termine besuchen Sie unseren Kalender, den Sie auch abonnieren können.

Themengottesdienst mit Gospel

Am 5.11.2017 um 10.30 Uhr werden im Gottesdienst Gospels erklingen. Auch wenn zum Herrnburger Singkreis keine Mitglieder mit afroamerikanischen Wurzeln gehören, singen die Sänger- und Sängerinnen voller Begeisterung und mit vollem Klang mitreißende Gospellieder und werden damit auch die Gottesdienstbesucher in Schwung bringen. Der Gottesdienst selber wird inhaltlich von den Konfirmandeneltern mitgestaltet.

Lichterfest zum Martinstag

M it einem Laternenumzug am Freitag, dem 10.11., ab 16.30 Uhr beginnt das Martinsfest auch in diesem Jahr an der Kita Peermoor. Gemeinsam folgen wir St. Martin, der den Umzug auf seinem Pferd anführt und gehen zur Herrnburger Kirche. Dort feiern wir den traditionellen St.-Martin-Gottesdienst mit bekannten Liedern und dem Martins-Anspiel. Auch in diesem Jahr wird es nach dem Gottesdienst viele Aktionen für die ganze Familie geben: Lagerfeuer mit Stockbrot backen, Stände mit heißen Leckereien, Bastelangebote für Große und Kleine, wie z.B. Kerzen ziehen. Wir freuen uns auf viele Gäste und einen fröhlichen, aber auch besinnlichen Abend, denn Martin lädt uns auch heute noch ein, Nächstenliebe zu üben und dem Unrecht in der Welt entgegen zu treten.

Hubertusmesse

Am Sonntag, dem 12.11. werden wir um 10.30 Uhr den Hubertusgottesdienst feiern. Dabei sollen die Gestaltungen, die sich letztes Jahr besonders bewährt haben, auch dieses Jahr nicht fehlen. Wieder sind die Jäger des örtlichen Hegerings sowie der Nachbarschaft eingeladen. Die Schönberger Jagdhornbläser-gruppe wird mit dabei sein und wie im letzten Jahr dem Gottesdienst mit den Jagdhörnern ein besonderes Gepräge geben. Viele Gottesdienstbesucher waren im letzten Jahr auch begeistert von den Sängerinnen und Sängern des Herrnburger Singkreises mit ihrer musikalischen Darbietung zum Thema Natur und Jagd. Auch diesmal werden Chorsänger den Gottesdienst mitgestalten. Im Anschluss soll wieder ein zünftig gebackenes Wildschwein im Gemeindehaus verzehrt werden, wenn das Jagdglück den Jägern hold ist.