Nach dem Projekt ist vor dem Projekt: Der Altar

Die Sanierung der Herrnburger Turmuhr steht vor dem Abschluss. Das Uhrwerk ist bereits  im Turm zurück und geht wieder.

Inzwischen steht auch schon das neue Projekt fest, das der Kirchenförderverein sich vornehmen will: Die Restaurierung des Altars in der Herrnburger Kirche. Der dreiteilige gotische Flügelaltar, um1420 in Lübeck aus Eichenholz gefertigt, zeigt die Verkündigung des Engels an Maria und die Krönung Marias, weiter die zwölf Apostel und mehrere Heilige.

Die letzten Restaurierungsarbeiten lassen sich auf die zweite Hälfte der 1930er Jahre datieren. Für die jetzige Restaurierung wird ein Maßnahmenkatalog erstellt werden, der mit der Kirchengemeinde und dem Denkmalsschutz abgestimmt werden muss. Am Ende werden dann auch die Kosten feststehen, die der Kirchenförderverein übernehmen will. 

25. Februar 2021, Peter Parge, Foto Butt Restaurierungen